www.homebase-fmo.de




Flughafen Münster/Osnabrück
 

FMO Spotting Guide

Nordseite


Aufgrund eines neuen Zaunes, der das Segelfluggelände vom restlichen Flughafen abgrenzt, sind Fotos von der Nordseite nur noch an wenigen Stellen möglich. Dadurch wird das Fotografieren an Sommerabenden leider deutlich schwieriger.

Da der neue Zaun nicht bis zum östlichen Ende des Flughafengeländes geht, sind in diesem Bereich immer noch Fotos möglich (G). Man kann die Maschinen hier auf der Bahn ab ca. 19 Uhr mit schönem Licht aufnehmen.




Bei 25-Betrieb sind auch schon vorher Fotos auf dem Taxiway zur Runway möglich, aber dafür sind Brennweiten ab 300mm erforderlich. Zudem ist dabei durch die große Entfernung oft störendes Hitzeflimmern zu beobachten.




Südseite

Positionen östlich vom Terminal

In diesem Bereich befinden sich die besten Fotopositionen am FMO. Das Licht ist auf der Südseite brauchbar von ca. 08:00 bis 14:00. An allen Positionen ist eine Leiter erforderlich, um über den Zaun fotografieren zu können. In den meisten Fällen reichen 2 Stufen, besser sind allerdings 3 Stufen. Wer ein Objektiv mit weniger als 50 mm Durchmesser hat, kann zur Not auch durch den Zaun durch fotografieren.

Die zentrale Position in diesem Teil des Flughafens ist der Bereich um die Wetterwarte (A). Von hier aus hat man Taxiway und Runway sowie das gesamte Flughafengelände im Blick. Wenn man am Ende der Straße rechts in Richtung Zaun geht, kann man alles fotografieren, was startet oder landet. Je nach Wind sind die Flieger dann gerade kurz vor dem Aufsetzen (bei 25-Betrieb) oder beim Ausrollen (07-Betrieb). Bei 07 Betrieb muss man allerdings bei kleineren Flugzeugen (alles bis ATR-Größe) damit rechnen, dass sie schon vorher die Runway verlassen und dann hier gar nicht vorbeikommen.

Auf der Startbahn benötigt man von hier aus ca. 200mm für eine ATR72, auf dem Taxiway unter 50 mm für eine Boeing 737.



Wenn man von hier aus weiter nach rechts (also nach Osten) am Zaun entlang geht (B), kann man kurz bevor der Zaun nach rechts abknickt sehr schöne Photos machen. Diese Position eignet sich besonders bei 07-Betrieb. Man kann hier die Flugzeuge nachmittags und abends beim Abrollen von der Bahn mit schönem Licht aufnehmen.






Folgt man dem Zaun weiter, kommt man zum Tor 10, der vielleicht schönsten Fotoposition am FMO (C). Hier lassen sich v.a. morgens sehr schöne Photos machen. Man sieht die Flugzeuge hier beim Taxi zum Start (bei 25-Betrieb) oder beim Abrollen von der Bahn (07-Betrieb). Bei 25 Betrieb sind auch Anflugphotos möglich.



Wenn man vom Wetterhäuschen nach links in Richtung Terminal geht, kann man Photos vom Vorfeld machen (O).

Das Licht ist hier bis Mittag zu gebrauchen. Besonders eignet sich diese Position für Flugzeuge, die an den äußeren Abstellpositionen abgefertigt werden. Dieses sind in der Regel Flüge in nicht-Schengen-Staaten, am FMO bedeutet das also Charterflüge in die Türkei und nach Bulgarien. Auch einige Außenpositionen lassen sich von hier einsehen, allerdings oft mit ‘Kram' davor.



Positionen westlich vom Terminal


Die erste Position in diesem Bereich befindet sich im Terminal: Die Besucherterrasse (N). Da diese mit Glas vom Vorfeld abgetrennt ist, ist sie für Fotos nur bedingt zu gebrauchen.  

Dennoch sind Photos von Flugzeugen, die auf den Außenpositionen abgestellt sind oder ganz links am Terminal stehen (Gate C12 und Regionalflugzeuge) aufnehmbar. Auch Nachtaufnahmen sind möglich.



Der Zaun westlich der Flughafengebäude (M) bietet prinzipiell ähnliche Möglichkeiten wie die Position an der Wetterwarte. Hier rollen die Maschinen auf dem Weg zum Start (bei 07-Betrieb) oder nach der Landung (25) direkt vor einem vorbei.

Außerdem hat man eine gute Sicht über die gesamte Runway und den mittleren Abrollweg.




Wenn man noch weiter nach Westen geht kommt man in den Bereich des westlichen Abrollwegs. Hier kann man morgens (L) oder nachmittags/abends (K) Photos von den Maschinen machen, nachdem sie gelandet sind und die Landebahn verlassen.

Die Position ist besonders bei 25-Betrieb zu empfehlen, die Nachmittagsseite ermöglicht aber auch bei 07-Betrieb gute Photos. Vormittags lassen sich bei 07-Betrieb ab ca. 10 Uhr Photos von landenden Maschinen im Endanflug machen.


Positionen bei 25-Betrieb (Süd- und Westwind)Positionen bei 25-Betrieb (Süd- und Westwind)

Bei Wind aus südlicher und westlicher Richtung wird in der Regel Runway 25 genutzt. Ausnahmen kann es bei schwachem Wind wenn der Flugverkehr es erlaubt natürlich immer mal geben, v.A. Flüge in Richtung Südosteuropa starten dann schon mal von der 07.

Im Anflug auf die 25 gibt es 2 schöne Fotopositionen. Eine davon befindet sich auf dem Deich des Dortmund-Ems-Kanals (E). Hier kann man je nach Tageszeit nördlich oder südlich der Einflugschneise stehen und Photos im Anflug machen. Allerdings sind die Flugzeuge hier noch relativ hoch, so dass ich diese Position kaum benutze. Es lassen sich von hier aus auch schöne Photos mit der Landebefeuerung machen. Außerdem geht von hier aus gesehen zu bestimmten Jahreszeiten die Sonne genau hinter der Runway unter, was tolle Sunset-Photos ermöglicht. Von dieser Position habe ich leider (noch) keine Beispielphotos.

Die zweite Position befindet sich auf einer Wiese zwischen Kanal und Flughafengelände (D).

Am besten kommt man hier hin, indem man von der Hauptstraße, die parallel zum Kanal verläuft unterhalb der Landebefeuerung in Richtung Flughafen geht und dann hinter den Erdbeerfeldern links den Hang hochgeht.

Abends kann man auch auf die andere Seite gehen (F), dazu muss man dann nicht links den Hang hoch sondern noch einmal rechts abbiegen.


Wenn man entlang der Anflugbfeuerung noch weiter in Richtung Flughafen geht, kommt man zu einem Bach, über den eine kleine Stahlbrücke führt. Man kommt dann bis zum Zaun, hier kann man die Flugzeuge im Endanflug beinahe anfassen...sehr eindrucksvoll!

    Positionen bei 07-Betrieb (Nord- und Ostwind)  


Auch bei 07-Betrieb gibt es im Anflug brauchbare Photopositionen, allerdings nicht so schöne Plätze wie bei 25-Betrieb.


Die einfachste Möglichkeit ist, sich auf den Fuß-/Radweg der Hauptstraße Greven - Saerbeck zu stellen (H). Je nach Tageszeit muss man sich hier nördlich oder südlich des Anflugs positionieren. Außerdem kann man auch noch auf der dem Flughafen gegenüberliegenden Seite eine kleine Straße abbiegen (I) und von dort aus photographieren.

Auch von der Zufahrtstraße zum FMO lassen sich gute Photos machen (J).